ABC-Zug probt den Ernstfall

29. September 2021
ABC-Zug
Übung "Einsatz im Tierseuchenfall"

Weißenburg - Unter den Augen von Kreisbrandrat Volker Satzinger und Vertretern des Landratsamtes Weißenburg-Gunzenhausen erprobte der ABC-Zug des Landkreises den Einsatz im Tierseuchenfall. Für diesen Zweck wurden drei Zelte der Dekontaminationsanlage aufgebaut. Diese dienen bei solchen Lagen dem Veterinäramt als Dekontaminations- und Umkleidemöglichkeit.

Die Anlage dient im ABC-Fall dazu, kontaminierte Personen - darunter auch sogenannte „liegend Verletzte“ - von Gefahrstoffen zu befreien. Dieses Verfahren nennt man Dekontamination.

Die Zelte sind auch für andere Einsätze flexibel verwendbar. Als Beispiel kann hier die Einbindung in die sogenannte Atemschutzsammelstelle bei Brandeinsätzen genannt werden.

Bei größeren Feuerwehreinsätzen können die Zelte unter Einhaltung der schwarz/weiß-Bereiche (nicht sauber/sauber) als beheizte Ruhe- und Auskleidezelte für Atemschutzgeräteträger verwendet werden. Dies stellt vor allem in der kalten Jahreszeit eine große Erleichterung für die Einsatzkräfte dar.

 

Mehr zur Arbeit des ABC-Zuges auf der Webseite des ABC-Zuges. (externer Link).

 

Text und Bilder: ABC-Zug Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen