Besondere Ausbildungsmöglichkeit

4. Mai 2022
Ausbildung
Ausbildungszug Gefahrgut der DB Netz AG macht Halt in Treuchtlingen

Am 13.04.2022 machte der Ausbildungszug Gefahrgut im Bahnhof von Treuchtlingen an einem Abstellgleis halt, das ausreichend Platz für Übungszwecke bot. Somit wurden keine verkehrlichen Einschränkungen für den Bahnverkehr verursacht. Der Ausbildungszug besteht aus insgesamt vier Waggons: einem in dem die Technik und das Unterrichtsmaterial untergebracht sind, einem Personenwagen, in dem der theoretische Unterricht stattfindet, einem begehbaren Kesselwagen an dem verschiedene Anschlüsse, Armaturen, Kennzeichnungen und Erklärungen angebracht sind sowie einem Kesselwagen zur Leckagen Abdichtung.

Dieser Zug ist der einzige seiner Art in Deutschland. Für keinen anderen Verkehrsträger sei es für Straße oder Wasserstraße, bietet der entsprechende Infrastrukturbetreiber ein solches Schulungsangebot an. Der Ausbildungszug Gefahrgut unterstützt die Ausbildung und Schulung von Feuerwehren in deren Einsatzbereich Bahnstrecken liegen. Der Zug wird den Feuerwehren kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Weiterbildung gliedert sich in drei Teile. Zunächst wird mit einer theoretischen Unterweisung begonnen. Hier wird beispielsweise das Wissen über Gefahrgutklassen und ihre Kennzeichnung am Kesselwagen aufgefrischt. Anschließend wird am Unterrichtswagen der Aufbau eines Kesselwagens erklärt. Dieser Ausbildungskesselwagen ist eine Spezialanfertigung aus drei verschiedenen Kesselwagentypen. Hier sind insgesamt 65 verschiedene Armaturen und Sicherheitsventile verbaut. Beim dritten Teil der Ausbildung wird es dann praktisch: ein eigens vorbereiteter Kesselwagen weist neun verschiedene Leckagen (Löcher oder Risse) auf und durch diese Austrittsstellen fließt Wasser. Die Feuerwehrleute können nun in voller Ausrüstung trainieren mit welcher Technik die jeweilige Leckage verschlossen werden kann. Leckagen an Kesselwagen sind glücklicherweise äußerst selten. Deshalb ist es umso wichtiger einen solchen Einsatz tatsächlich einmal zu simulieren.

Die Deutsche Bahn unterstützt im Rahmen des Notfallmanagements die Schulung von Feuerwehrkräften. An dieser Schulung nahmen Kameraden der Feuerwehren Gunzenhausen, Weißenburg, Pleinfeld, Treuchtlingen und der ABC-Zug des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen teil.

(Bericht und Bilder - ABC-Zug Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen)