COVID-19

Informationen und Vorgaben der Kreisbrandinspektion zum Umgang und zur Verfahrensweise im Feuerwehrdienst hinsichtlich COVID-19
Neue Empfehlung der Kreisbrandinspektion zum Einsatz- und Übungsdienst
  • 3G-Regelung greift nicht für Einsatz- und Übungsdienst sowie Leistungsprüfungen
  • Maskenpflicht in Feuerwehrfahrzeugen (Medizinische Maske ist ausreichend)
  • Keine Maskenpflicht unter freien Himmel (auf Abstände achten!)
  • Eine Dokumentation der Teilnehmer muss erfolgen

 

Informationen der Kreisbrandinspektion:

Informationen COVID-19 Stand 09.09.2021 (76,3 KB)

 

14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung: 

14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (214,4 KB)

 

Informationen und Vorgaben der Kreisjugend zum Umgang und zur Verfahrensweise in den Jugendfeuerwehren hinsichtlich COVID-19
Aufgrund der aktuellen Zahlen im Landkreis gibt die Kreisjugend folgende Empfehlung an die Jugendfeuerwehren im Landkreis heraus:
  • Übungsdienst:

    Da aktuell das Infektionsgeschehen im Bezug auf die Corona-Pandemie abnimmt und sich dadurch die allgemeine Situation etwas entspannt, besteht nun wieder die Möglichkeit, Jugendübungen als Präsenzveranstaltung durchführen zu können. Von der Kreisjugend wurden hierfür Empfehlungen zur verantwortungsvollen Gestaltung verfasst und durch den Kreisbrandrat bestätigt. Der Übungsdienst der Jugendgruppen ist zwischen Jugendwart und Kommandant abzustimmen.

     

    Kreisjugendfeuerwehrtag:

    Unabhängig von der aktuellen Lage wurde in den letzten Wochen nach Gestaltungsmöglichkeiten für das Hauptevent der Kreisjugendfeuerwehr gesucht. Bereits vorab stand fest, dass eine reguläre Durchführung des Kreisjugendfeuerwehrtags mit mehr als 300 Kameraden an einem Wochenende nicht möglich und auch nicht vermittelbar sein wird. Damit trotzdem die Jugendarbeit innerhalb der Feuerwehren unterstütz werden kann, wurde ein Konzept erarbeitet, bei dem Jugendgruppen unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften an einem Wettbewerb teilnehmen können. Folgende Eckpunkte wurden festgehalten:

  • Eintägige Veranstaltung am Samstag
    • Abnahme der Spiele in Wettelsheim gem. Zeitplan (Dauer ca. 2 – 3 Stunden)
    • Digitale Abendveranstaltung mit Siegerehrung im eigenen Gerätehaus
  • Reduzierte Anzahl an Spielen
  • Genaue Taktung zur Kontaktvermeidung zwischen den Gruppen
    • Selbstverpflegung während der Veranstaltung

 

Informationen der Kreisjugend:

Informationen Jugendfeuerwehr COVID-19 Stand 04.06.2021 (734,8 KB)

Informationen und Vorgaben der Kreisbrandinspektion zum Umgang und zur Verfahrensweise im Feuerwehrdienst hinsichtlich COVID-19
Aufgrund der aktuellen Zahlen im Landkreis gibt die Kreisbrandinspektion folgende Empfehlung an die Feuerwehren im Landkreis heraus:
  • Übungen in Gruppenstärke bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100
  • Übungen mit mehreren Gruppen bei einer Inzidenz unter 50
  • Konzentration auf die Pflichtaufgaben, keine Übungsnachbesprechungen!
  • Leistungsprüfungen ab Mitte September

 

Informationen der Kreisbrandinspektion:

Informationen COVID-19 Stand 31.05.2021 (91,8 KB)

 

13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung:

13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (231,7 KB)

Ausbildung Feuerwehrführerschein im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Unter strengster Einhaltung der Hygienevorschriften ist die Ausbildung für den Feuerwehrführerschein im Landkreis ab sofort wieder möglich.

Zur Führerscheinausbildung

Informationen und Vorgaben der Kreisbrandinspektion zum Umgang und zur Verfahrensweise im Feuerwehrdienst hinsichtlich COVID-19
In den vergangenen drei Tagen wurde im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen der Wert 100 bei der 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohnern überschritten.
  • Das Funkupdate wird bis auf weiteres ausgesetzt
  • Ausbildungen auf Landkreisebene und Leistungsprüfungen werden eingestellt
  • Laufende Ausbildungen werden unterbrochen
  • Terminierte Ausbildungen werden verlegt

 

Informationen der Kreisbrandinspektion:

Informationen COVID-19 Stand 28.03.2021 (140,4 KB)

 

12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung:

13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (231,7 KB)

Ausbildung Feuerwehrführerschein im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Unter strengster Einhaltung der Hygienevorschriften ist die Ausbildung für den Feuerwehrführerschein im Landkreis ab dem 15. März 2021 wieder möglich.

Zur Führerscheinausbildung

Ausbildungs- und Übungsdienst im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Oberstes Ziel aller Maßnahmen ist die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehren!

Moderater und verantwortungsbewusster Übungs- und Ausbildungsbetrieb ist ab sofort wieder möglich, so Kreisbrandrat Volker Satzinger.

Übungsbetrieb Landkreis Stand 08.03.2021 (1,1 MB)